30 Jahre Mauerfall in Bad Lobenstein und Umgebung

Zur Zeit gehen Jugendliche mit Kamera und Mikro auf Spurensuche nach einzigartigen historischen Orten, Menschen mit Geschichten und besonderen Begebenheiten.

Besondere Drehtage gab es in Mödlareuth - auch Klein Berlin genannt.

Nicht nur das Museum mit Grenzanlage, Fahrzeugen und jede Menge Informationen zum Thema waren spannend. Auch unser Interviewpartner Herr Schricker und diverse Gäste des Museums hatten beeindruckende Geschichten zu erzählen.

Zeitzeugengespräch im Park von Bad Lobenstein.
Rudi Tröger - ehemaliger Bürgermeister der Stadt Bad Lobenstein spricht über das Jahr des Mauerfalls, Montagsdemo und Stadtentwickung nach der Wende.

Spannende Unterhaltung mit Norbert Heterle - Landrat a.D.  und Wendeaktivist.

Er berichtet über Stasi, Montagsdemo und Umstrukturierung nach 1989.

Befragt wurde auch Karsten Anders vom Q3 Projektbüro.

Er berichtet über seine Eindrücke als Jugendlicher wärend der Wendezeit in der Region Bad Lobenstein.

Interviewtermin mit Ralf Kalich - Landtagsabgeordenter und ehemaliger "Grenzer" in Blankenstein.

Herr Kalich erzählt, wie er die Grenzöffnung erlebt hat und jetzt 30 Jahre später die Wendeereignisse einschätz.

Seit vielen Jahren beschäftigt sich Horst Zippel mit der Heimatgeschichte.

So war er natürlich auch ein Interviewgast im Rahmen der Projektes "30 Jahre Mauerfall" und beschrieb seine Begegnungen und Erinnerungen an diese Zeit.

Besuch in der Stadtinformation von Bad Lobenstein.

Mitarbeiterin Frau Kurz spricht über ihre Erlebnisse und die touristische Perspektive nach der Wende.

Zum Mediencamp 2018 in Berlin waren wir auch an der "East Side Gallery und haben einen Radiobeitrag für JungFM - Radio Galaxy produziert.

Alle Beiträge, Bilder, ...  findet man auch auf der Mediencampwebseite:

https://www.mediencamp.com/archiv/2018/

Radiobeitrag - Mauerfall.mp3
MP3 Audio Datei 6.0 MB